Der Fieldday ist unser jährliches Zeltlager. Hier fühlt sich jeder mit ein bißchen Abenteurergeist wohl; die Zelte sind im Nu aufgebaut, die Antennen hochgezogen und es wird mal so richtig "Betrieb" gemacht. Es wird das UKW- und das KW-Zelt aufgebaut, mit Leuten gequatscht, digitale Datenübertragung mittels Hamnet oder auch PSK31 betrieben und der alte Funkfernschreiber tickert Text um die ganze Welt(AMTOR).

Unter dem Motto "Funken und Technikbasteln unter freiem Himmel" stehen auch dieses Jahr vom 21.07.-30.07.2017 neben Ausbildungsfunkbetrieb und einigen Bastelprojekten natürlich wieder Geocachen, Lightpainting, Schwimmen im Eixer See, Filmabende, mehrere Fuchsjagden und viele spontane Aktionen auf dem Programm.

Mit 2 Masten, mehreren Portabelstationen, 5kW-Generator, 1000 Liter Wassertank, Grill, Kühlschrank und DIXI-Toiletten sind wir wieder bestens für eine Woche (über)leben in der Natur gerüstet.

Mitmachen können alle Jugendlichen und jung gebliebenen OMs und YLs. Es gibt keine Anmeldegebühr, da Verpflegung usw. im nahegelegenen Supermarkt selbst eingekauft wird. Anreise ist mit Auto, Wohnmobil oder Bahn möglich.

Da wir viele Gäste erwarten und es in diesem Jahr schwierig ist, eine Abschätzung bezüglich Verpflegung, WC etc. zu treffen haben wir in diesem Jahr eine Online-Anmeldung geschaltet.

Wenn ihr "als Aktivist" am Fieldday teilnehmen wollt, tragt euch hier bitte ein.
Tagesgäste sind natürlich auch ohne Anmeldung jederzeit willkommen.


Fragen oder Anregungen per Mail an den Vorstand